Heiraten mit spanischem Flair

Ein Blog über moderne Fotografie

Heiraten mit spanischem Flair

14. April 2019 Allgemein 0

 

Es hat mich erwischt! Ich möchte heiraten, die Frau meines Lebens. Doch bitte nicht irgendwo, sondern in einer besonders schönen Umgebung, schließlich soll es ja der schönste Tag in unserem gemeinsamen Leben werden.

Auf meinen Reisen in Europa bin ich schon in vielen Ländern gewesen, doch für meine eigene Hochzeit kommt nur ein Land in Frage: Spanien.

Das hat einmal mit der Atmosphäre zu tun. Meine künftige Frau und ich mögen das mediterrane Flair. Irgendwie ist das Leben hier leichter, die Menschen sind freundlich und aufgeschlossen, man nimmt nicht alles so ernst wie im Norden Europas, und dann gibt es natürlich einen ganz entscheidenden Vorteil: das Wetter. Die schönste Location taugt schließlich nichts, wenn es draußen stark windet und Regenschauer übers Land peitschen.

Gerade im Frühsommer ist man da in Spanien auf der sicheren Seite. Vom Mittelmeer her weht ein lauer Wind, es ist noch nicht so heiß wie im Hochsommer. Auf der Suche nach einem ausgefallenen Ort, an dem wir heiraten können, bin ich auf eine sehr hilfreiche Seite im Internet gestoßen.

Hier gibt es wirklich gute Tipps für Hochzeitslocations und zwar in Katalonien. Zwei möchte ich euch genauer vorstellen, ansonsten lasse ich einfach mal die Bilder sprechen. Die sagen mehr als tausend Worte.

Ein wirklich wunderschöner Ort für die Hochzeit ist das Castell de Tamarit. Das liegt, wie der Name verrät, in Tamarit, einer kleinen Stadt etwa 60 Autominuten südwestlich von Barcelona, ganz in der Nähe der alten Römerstadt Tarragona. Das Castell stammt aus dem zwölften Jahrhundert. Es liegt leicht erhöht direkt an der Küste. Hier hat man Gefühl, in einer anderen Welt zu sein. Das besonders schöne: vom Hauptgebäude führt eine große repräsentative Außentreppe zu einer wunderschönen Wiese mit einem Pool, umrahmt von rohen schattigen Bäumen. Von dort führt ein Weg direkt zum Strand. Es ist ein richtiger mediterraner Traum.

Im Hinterland von Barcelona gibt es einen weiteren ganz fantastischen Hochzeitsort. Rund 40 Autominuten von Barcelona entfernt liegt an den Hängen eines Naturparks Can Borrell. Ursprünglich war es ein Bauernhof, umgeben von 180 Hektar Land, das 1912 von Batllevell, einem Schüler von Gaudí, liebevoll restauriert wurde. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Räume, die für Hochzeiten mit 60 bis 300 Gästen ideal sind. Zur Finca gehört eine komplett restaurierte Villa, in der das Hochzeitspaar und bis zu 16 Gäste untergebracht werden können. Das Hochzeitspaar übrigens in einer 35 Quadratmeter großen Suite. Für die anderen Gäste gibt es in der Nähe Hotels und Privatunterkünfte.

In Can Borrell werden viele Hochzeiten gefeiert. Deshalb gib es hier einen eigenen Hochzeitsplaner. Der kümmert sich um alles und sorgt dafür, dass der Hochzeitstag perfekt wird. Ach ja, noch ein Tipp. Da ich ja schlecht auf meiner eigenen Hochzeit fotografieren kann, suche ich mir meinen Hochzeitsfotografen bei Fixando. Da finde ich sicher einen erfahrenen und kompetenten Kollegen… 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.